Sprüchlein

Das sollte sich ein Hund merken...

1. Ich werde mit Herrchens Unterhose kein Tauziehen veranstalten, während er auf der Toilette sitzt.
2. Die Müllabfuhr stiehlt nicht unser Zeugs!
3. Ich darf nicht plötzlich aufstehen, wenn ich unter dem Couchtisch liege.
4. Ich kullere mein Spielzeug nicht hinter die Waschmaschine.
5. Ich muss den Regen aus dem Fell schütteln, bevor ich das Haus betrete.
6. Ich werde kein Katzenfutter fressen, weder bevor, noch nachdem sie es gefressen hat.
7. Ich werde damit aufhören, den letzten Fleck sauberen Teppichs im Haus zu suchen, wenn ich mich übergeben muss.
8. Ich übergebe mich nie im Auto!
9. Beim Autofahren bestehe ich nicht mehr auf geöffnete Fenster, insbesondere nicht bei Regen.
10. Ich wälze mich nicht in toten Vögeln, Mäusen oder sonstigen Hinterlassenschaften.
11. Der Windeleimer ist keine Keksdose.
12. Ich wecke Frauchen nicht mehr dadurch auf, indem ich meine kalte Nase an ihr Hinterteil halte.
13. Ich kaue nicht mehr auf der Zahnbürste von Frauchen ohne es ihr zu sagen.
14. Ich lecke nicht mehr an Mal- und Filzstiften, besonders nicht mehr an den roten.
15. Ich stehle nicht mehr die Unterwäsche von Frauchen und tanze damit auf dem Hof herum.

16. Das Sofa ist kein Handtuch...
17. Mein Kopf gehört nicht in den Kühlschrank

@@@@@@@@@@@@@ 

 

FRAGE 1:
BEISST DER HUND??????
- "Nein, er schluckt im Ganzen!"
- "Nein, aber er küsst unheimlich gut!"
- "Nein, er hat schon gefrühstückt!"
- "Ja glauben Sie dem graust es vor gar nix?"
- "Nein, er darf keine Kinder beißen, denn bei Kindern weiß man ja nie, wo sie vorher waren und ob sie geimpft sind!"
- "War das jetzt eine Frage an mich oder haben Sie mit dem Hund gesprochen?"
- "Nein, er tritt Sie vors Schienbein!"

FRAGE 2:
"HÖRT IHR HUND?"
- "Sicher, er reagiert nur nicht!"

FRAGE 3:
"TUT DER WAS?"
- "Nein, in den nächsten zwei Stunden nicht. Er verdaut noch den Yorkie!" (nichts gegen yorkie´s)
- "Ja, atmen!"
- "Nein, er lebt von der Stütze!"

FRAGE 4:
"IST DA EIN KAMPFHUND MIT DRIN ?"
- "Keine Ahnung! Ich hab ihn noch nicht aufgemacht und reingeguckt."

FRAGE 5:
"MAG DER KINDER?"
- "Ja, gut durch und mit viel Ketchup!"
- "Ja, aber ein ganzes schafft er (noch) nicht" 

@@@@@@@@@ 

Herrchen unser,

gesegnet sei dein Vorrat an Hundefutter ,
geheiligt sei unser täglicher Spaziergang,
dein Pfiff komme,
mein Wille geschehe,
wie bei Tag als auch bei Nacht.

Und vergib mir die zerbissenen Schuhe,
wie auch ich vergebe denen,
die glauben ,mein Hinterteil wäre der
Ideale Spritzenlandeplatz.

Denn mein ist das Reich
und Kauknochens Herrlichkeit
in Ewigkeit ---wuff!!!!!!! 

@@@@@@@@@@ 

JEDER IST EINMALIG UND SEHR WERTVOLL !!!!!!!!!

Ein Geschäftsinhaber hatte ein Schild über seine Tür genagelt, darauf war zu lesen: Hundebabys zu verkaufen. Dieser Satz lockte Kinder an. Bald erschien ein kleiner Junge und fragte: "Für wie viel verkaufen Sie die Babys?" Der Besitzer meinte "zwischen 30 und 50 Dollar" Der kleine Junge griff in seine Hosentasche und zog etwas Wechselgeld heraus "Ich habe 2,37 Dollar, kann ich sie mir anschauen?" Der Besitzer grinste und pfiff. Aus der Hundehütte kam seine Hündin namens Lady, sie rannte den Gang seines Geschäfts hinunter, gefolgt von fünf kleinen Hundebabys. Eins davon war einzeln, ersichtlich weit hinter den Anderen. Sofort sah der Junge den humpelnden Kleinen. Er fragte "Was fehlt diesem kleinen Hund?" Der Mann erklärte, dass, als der Kleine geboren wurde, der Tierarzt meinte, er habe ein kaputtes Gelenk und wird für den Rest seines Lebens humpeln. Der kleine Junge, richtig aufgeregt, meinte "den kleinen Hund möchte ich kaufen". Der Mann antwortete "nein, den kleinen Hund möchtest du nicht kaufen. Wenn du ihn wirklich möchtest, dann schenke ich ihn dir." Der kleine Junge war ganz durcheinander. Er sah direkt in die Augen des Mannes und sagte "Ich möchte ihn nicht geschenkt haben. Er ist ganz genauso viel wert wie die anderen Hunde und ich will für ihn den vollen Preis zahlen Ich gebe Ihnen jetzt die 2,37 Dollar und 50 Cents jeden Monat, bis ich ihn bezahlt habe." Der Mann entgegnete: "du musst den Hund wirklich nicht bezahlen. Er wird niemals rennen, spielen und hüpfen können wie die anderen kleinen Hunde" Der kleine Junge langte nach unten und krempelte sein Hosenbein hinauf und zum Vorschein kam sein schlimm verkrümmtes und verkrüppeltes linkes Bein, geschient mit einer dicken Metallstange. Er sah zu dem Mann hinauf und sagte: " naja, ich kann auch nicht so gut rennen und der kleine Hund braucht jemanden, der Verständnis für ihn hat." Der Mann biss sich auf seine Unterlippe. Tränen stiegen in seine Augen, er lächelte und sagte: "mein Sohn, ich hoffe und bete, dass jedes einzelne dieser Hundebabys einen Besitzer wie dich haben wird." !!!!!!